AWO international hilft Unwettergeschädigten

Foto: privat

Anträge bis 30 November stellen.

Stromberg  (red). Der Ortsverein Stromberg der Arbeiterwohlfahrt (AWO) verlängert die Antragsfrist für die Unwetterhilfe in der Verbandsgemeinde Stromberg für das Unwetter vom 24. Juni bis zum 30. November. Es stehen insgesamt über 70.000 Euro von AWOInternational in Verbindung mit dem Bündnis „Aktion Deutschland hilft“ zur Verfügung. Anträge sind bei der Vorsitzenden Gerti Keuser, St.-Jakobus-Str. 3, 55442 Stromberg, Telefon: 06724-3306 oder über Mail gerhardjakob.keuser--at--yahoo.de zu erhalten. Die Vorstandsmitglieder helfen gerne bei der Ausfüllung der Anträge. Gefördert werden die Wiederbeschaffung von Möbeln, Elektrogeräte, Trocknungsgeräte und der Wiederraufbau der Uferbefestigungen am Welschbach und/oder anderer Bäche in der Verbandsgemeinde Stromberg.