Büdesheim aktiv unterstützt Förderkreis des HGH

Michael Porr von Büdesheim aktiv übergibt den Scheck an Männi Heil vom Förderkreis HGH. Mit dabei die Gewinnerin des Hauptpreises Eva-Maria Schmitt, der dritte Gewinner Willi Jox sowie Mitglieder der Werbegemeinschaft. Foto: E. Daudistel

Mit Erlös aus der Tombola wird Kardiologie und Weaning-Station ausgebaut

Büdesheim (dd). Stolze 5250 Euro konnten aus dem Verkauf der Tombola an der Nachkerb von „Büdesheim aktiv“ an den Förderkreis des Heilig-Geist-Hospitals übergeben werden. Für den Sprecher der Werbegemeinschaft, Michael Porr, ist das Krankenhaus ein wichtiges Element in der ärztlichen Krankenversorgung. Strahlend nahm Männi Heil den Spendenscheck entgegen: „Das Geld ist sinnvoll angelegt. Damit wird die Kardiologie und die Weaning-Station weiter ausgebaut.“ Der Förderkreis unterstützt die Modernisierung des Krankenhauses. Jeder Spendencent komme dort an wo er gebraucht wird. Viel habe der Förderkreis schon erreicht. So wurden Spezialgeräte für künstliche Gelenke oder auch Antiwundliegematratzen angeschafft.

4350 Euro spülte der Losverkauf durch die tatkräftige Unterstützung von Weinprinzessin Muriel in die Kasse der Werbegemeinschaft. Sparkasse und MVB spendeten jeweils 250 Euro. Knappe 300 Euro kamen durch die Aktion „Schieferherz“ zusammen. Franziskus Schmitt formte aus dem weichen Schiefer liebevoll die Herzen. Seine Chefin war davon so begeistert, dass sie den Betrag auf 500 Euro aufstockte.

Natürlich hofften auch alle Loskäufer auf einen Gewinn. Neben zahlreichen kleineren Gewinnen gab es auch einen Hauptpreis. Auf 500 Euro freute sich Eva-Maria Schmitt. Der dritte Preis von 200 Euro ging an Willi Jox. Noch nicht abgeholt ist der zweite Preis. Ein Scheck von 300 Euro wartet noch auf den glücklichen Gewinner.