Bürgergruppe aus Kutná Hora zur "Nacht der Verführung"

Bürgermeister Ulrich Mönch begrüßte die Gäste aus der tschechischen Partnerstadt Kutná Hora auf Burg Klopp. Foto: Stadt

Bürgermeister Mönch empfing Gäste aus der tschechischen Partnerstadt auf Burg Klopp

Bingen (red). Begleitet von Mitgliedern des Freundeskreises Kutná Hora machte sich am vergangenen Freitag eine Reisegruppe aus der tschechischen Partnerstadt auf den Weg zur Burg Klopp, wo Bürgermeister Ulrich Mönch die Gäste herzlich willkommen hieß. Mit der "Nacht der Verführung" bei sommerlichem Wetter präsentierte sich Bingen den Besuchern aus der Partnerstadt von einer seiner schönsten Seiten – Wein und Frohsinn gleich inbegriffen. Daneben stand nicht nur eine Stadtführung, sondern selbstredend auch eine Schifffahrt auf dem schönsten Streckenabschnitt des Rheins auf dem Programm.

"Der Austausch zwischen uns Europäern ist heute wichtig wie lange nicht", zeigte sich Bürgermeister Mönch überzeugt. "Von Mensch zu Mensch stärken wir so den Zusammenhalt in Europa." Bingen am Rhein und Kutná Hora, so Mönchs Blick in die gemeinsame Zukunft der beiden Welterbe-Städte, streben eine Vertiefung der Partnerschaft auf privater Ebene, beispielsweise über Vereine und Verbände, an. Zudem gibt es Bemühungen, eine Schulpartnerschaft ins Leben zu rufen. Aktiv unterstützt wird der partnerschaftliche Austausch von den Mitgliedern des Freundeskreises Kutná Hora, die den ausdrücklichen Dank der Stadt für ihr Engagement entgegennehmen durften.