Es dreht sich was in der VG Gau-Algesheim

VG-Bürgermeister Benno Neuhaus, Mitglieder des VG-Rates sowie der Fahrradbeauftragte Hermann Schön und der Klimaschutzmanager Dorian Depué vor dem Rathaus in der Hospitalstraße. Foto: VG

Ehrenamtlicher Fahrradbeauftragter Hermann Schön stellt sich und seine Arbeit vor

Gau-Algesheim (red). Viele Bürger der Verbandsgemeinde verbinden den Namen Hermann Schön mit Fahrrädern und dem Radfahren allgemein. Die Verbundenheit zum zweirädrigen Gefährt begleitet den gelernten Zweiradmechaniker-Meister bereits seit Kindertagen. Über 26 Jahre spielte er leidenschaftlich und erfolgreich Radball und gehört seit dem Jahr 2000 dem Vorstand des Radsportvereins an. So war Hermann Schön bei seiner Vorstellung im Verbandsgemeinderat anzumerken, dass er mit Herz, Seele und Sachverstand dem Thema insgesamt sehr nahe steht. In seinem Vortrag erläuterte er zunächst den Aufgabenbereich eines ehrenamtlichen Fahrradbeauftragten und gab einen kurzen Überblick über seine bisherige Tätigkeit. „Es freut mich sehr, dass nun das klimafreundliche Radfahren durch Herr Schön noch besser unterstützt und ausgebaut werden kann“, so Verbandsbürgermeister Benno Neuhaus.

Mit dem Klimaschutzmanager der VG, Dorian Depué organisiert Schön in diesem Jahr bereits zum 5. Mal das beliebte „Stadtradeln“ zum Schutz des Klimas, bei dem die Teilnahmezahlen stetig steigen. „Als Fahrradbeauftragter hat man einen bunten Strauß an Aufgaben, um die es sich zu kümmern gilt“, erläutert Schön. So wirkt er auch beratend für die Stadt und die Ortsgemeinden drer VG zur Förderung des Radverkehrs. Gefahrenstellen gilt es zu beseitigen und die Infrastruktur stetig Fahrradfreundlicher zu gestalten. So wird entlang der Obstroute in Engelstadt eine Fahrradreparaturstation aufgebaut und an der Nordseite des Bahnhofs sind nun dank seiner Unterstützung Fahrradständer installiert worden. Auch bei der Erstellung des kreisweiten Radwegeverkehrskonzeptes hat der leidenschaftliche Radler nicht gefehlt. Das Aufgabengebiet gestaltet sich zudem interdisziplinär, geht es auch um den Tourismus, den Klimaschutz, um Angelegenheiten des Ordnungsamtes (Verkehrsschilder) oder um eine sportliche Freizeitbeschäftigung in unserer schönen Kulturlandschaft sowie um die VG-Grenzen überschreitende Zusammenarbeit mit den Nachbar-Kommunen.