Im Rock-n-Pop-Youngsters-Halbfinale rocken die besten Acht

Finale am 30. April im Jugend und Kulturzentrum Yellow in Ingelheim

Region (red). Nach den Vorrundenkonzerten laufen nun die Vorbereitungen für die beiden Halbfinale und das Finale des Rock-n-Pop-Youngsters-Wettbewerbs. Bevor es auf die Bühne geht, geht es aber für je ein Bandmitglied aller acht Halbfinalisten ins Radiostudio: Am Montag, 4. April stellen sich die Bands von 19 bis 21 Uhr in der „Local Music Radio Show“ des Senders Radio Rheinwelle vor.

Das erste Halbfinale am Freitag, 8. April in der Festhalle in Nieder-Olm bestreiten Lilli Rubin (Young Rock Pop), Still Not Planned (Melodic-Post-Hip-Punk-Rock), Curse of Life (Modern Metal) und Broken Ro (Alternative Rock). Außer Konkurrenz spielt die Siegerband von 2014 Another Timelapse (Alternative Metal).

Im zweiten Halbfinale im Haus der Jugend in Mainz stehen am Samstag, 16. April Andy‘s Sister (Pop-Punk), Chris Rock (Pop Rock, Singer-Songwriter), Stonefall (Nu Metal, Altenative Metal) auf der Bühne. Als Nachrücker für die Band The Cold Room, welche absagen musste, bekommt Monosphere (Melodic Hardcore) die Möglichkeit auf den Finaleinzug. Bei den Vorrundenkonzerten erzielte sie das beste Ergebnis aller Drittplatzierten. Die zweimalige Finalistenband Light To The Blind treten außer Konkurrenz auf.

Diese Aufstellung verspricht eine bunte musikalische Mischung. Das Finale findet am 30. April im Jugend und Kulturzentrum Yellow in Ingelheim satt.

Während der Besuch der Vorrundenkonzerte traditionell kostenlos ist, wird bei den Halbfinalkonzerten ein Unkostenbeitrag von drei Euro und beim Finale von sechs Euro erhoben. Dafür gibt es am großen Abschlussabend wieder für alle Besucher den Projekt-CD-Sampler 2016 kostenlos. Alle Fans, die mit über die Siegerbands abstimmen wollen, sollten schon zwischen 19 und 20 Uhr vor Ort sein, denn wie üblich werden nur in diesem Zeitraum Publikumsstimmkarten ausgegeben.

Außerdem gibt es wieder einen Fotowettbewerb, bei dem die besten Konzert-Schnappschüsse auf der Projekthomepage www.rnpy.de landen. Nicht nur zum Fotowettbewerb, sondern auch zu vielen anderen Aspekten des jugendkulturellen Projekts findet man dort Fotos, Infos, Links und MP3s sowie brandaktuelle News. Weitere Infos gibt Werner Frank unter 06132/787-31220 oder unter frank.werner--at--mainz-bingen.de.