„Immer für die Kinder da!“

Foto: Grundschule

Ein Erlebnisbericht zweier FSJ’lerinnen

Bingen (red). „Weißt du, wer ist eigentlich für uns da, wenn du weg bist, wer hilft uns dann im Unterricht, wer geht mit uns dann zum Mittagessen, wer macht denn dann mit uns Hausaufgaben, mit wem sollen wir dann rumalbern? Die gestellten Fragen fassen den Aufgabenbereich eines FSJ’lers an der Grundschule an der Burg Klopp in Bingen gut zusammen. Neben der Betreuung und Hilfe im Unterricht spielt der Nachmittagsbereich für uns und die Kinder eine große Rolle. Nachdem Mittagessen und Lernzeit erfolgreich gemeistert wurden, ist Zeit für Projekte und AGs. Sei es Töpfern, die Umgebung erkunden, Sport oder Musik - du siehst: langweilig wird es hier nie. Wer Geduld, Selbstständigkeit und viel Spaß im Umgang mit Kindern mitbringt, wird von ihnen im Handumdrehen ins Herz geschlossen und mit der Zeit zu einer wichtigen Bezugsperson. So kann es dann auch mal passieren, dass man abends durch die Binger Innenstadt geht und es aus einer Ecke erstaunt „Frau Feller, Frau Vogt, was machen SIE denn hier???“ ruft.

Aber das freiwillige soziale Jahr an der Grundschule an der Burg Klopp in Bingen hat uns bei den Kindern nicht nur zu einem „bunten Hund“ gemacht, sondern uns auch in unserer Entwicklung ein gutes Stück voran gebracht. Wir konnten sowohl unseren Berufswunsch festigen, als auch durch selbstständiges Arbeiten und viel Verantwortung unsere persönlichen Stärken entfalten. Über die Zeit entwickelten wir ein selbstbewussteres Auftreten gegenüber den Lehrkräften mit denen wir zusammenarbeiten, aber auch die Fähigkeit, als Autoritätspersonen bei den Kindern akzeptiert zu sein.

Unserer Meinung nach war aber vor allem die Individualität der Schülerinnen und Schüler Kinder zu verstehen und zu akzeptieren am wichtigsten und vor allem am lehrreichsten - auch für den späteren Berufsweg.

„Weißt du, vielleicht wärst DU ja genau der oder die Richtige dafür. Dann schicke bitte eine Bewerbung an die Grundschule (gs-burgklopp--at--web.de).

Bericht: Zeyni Feller, Eva Vogt FSJ’lerinnen an der Grundschule an der Burg Klopp