Les Patrons spenden an Kindertagestätte

Umringt von den Musikern der Band Les Patrons nahm Oberbürgermeister Thomas Feser die Spendenschecks für die Bingerbrücker Kitas entgegen. Foto: E. Daudistel

Benefizkonzert zum 50. Geburtstag der Kultband / Legendär die Sprudelbälle

Bingen (dd). Seit 50 Jahren stehen sie auf der Bühne, wenn auch mit wechselnder Besetzung, und begeistern das Publikum. Zahlreich Menschen haben zu den Rhythmen der Kultband Les Patrons das Tanzbein geschwungen und sind sich näher gekommen. „Wir wollten nach all den Jahren unseren Fans was zurückgeben, die uns über fünf Jahrzehnte die Treu gehalten haben. Deshalb haben wir ein Benefizkonzert im Weingut Vino Fredi veranstaltet, bei freiem Eintritt“, sagt Bandmitglied Stefan Fartak. Das Publikum war bei dem Auftritt so begeistert, dass sie fleißig spendeten. Den Erlös in Höhe von 2.000 Euro gaben die Patronen, wie sie im Volksmund genannt werden, an Oberbürgermeister Thomas Feser weiter. Jeweils 1.000 Euro erhält die Kindertagesstätte „Mäuseturm“ und „Sonnenschein“ in Bingerbrück.

In Bingerbrück waren die Wurzeln der Band, deren Markenzeichen die Melone ist. Legendär die sogenannten Sprudelbälle im katholischen Vereinsheim und die Auftritte zur Fastnacht. Für den Oberbürgermeister ist es ein tolle Sache und es freut ihn, dass heute was zurückgegeben wird: „Fünfzig Jahre sind eine lang Wegstrecke. Ihr ward in der der ganzen Region bekannt und habt Säle und Hallen gefüllt.“ Mit Freude nahm er die Spendenschecks entgegen, denn für ihn sind die Kindertagesstätten und das geplante Familienzentrum eine Herzensangelegenheit. Noch heute hat die Band, die mit ihrer Musik den Zeitgeist trifft, ein treues Publikum. Auch die Jugend ist begeistert. „Früher kamen die Gäste um sieben, acht Uhr. Heute dagegen kommen die Jugendliche erst nach zehn Uhr“, erinnert sich ein Bandmitglied.