LKW rammt alte Fachwerkscheune

Beim Zurücksetzen rammte ein LKW eine Fachwerkscheune. Das THW stützte das Fachwerkgebäude ab. Foto: E. Daudistel

THW stützt das Fachwerkgebäude ab

Horrweiler (dd). Obwohl Hinweisschilder darauf hinweisen, dass eine Durchfahrt durch die engen Straßen des Weindorfes nur für Fahrzeuge mit einer Länge von 12 Metern möglich ist, verlassen sich immer wieder KW-Fahrer auf ihr Navi. Als der Fahrer merkte, dass er mitseinem Fahrzeug nicht um die Ecken in den engen Straßen kam, versuchte er es rückwärts. Dabei geriet er mit dem Aufleger gegen eine alte Fachwerkscheune und drückte den hölzernen Eckpfosten ein Stück weg. Somit verlor das Fachwerkgebäude die Spannung. Füllungen zwischen den Fachwerkbalken gaben nach.

Die örtliche Feuerwehr war vor Ort, das THW kam hinzu. Ein Statiker wurde angefordert, der entscheiden muss, ob das Gebäude noch standfest ist. Noch in der Nacht stützte das THW das Gebäude ab. Die Straße wurde für den Durchgangsverkehr gesperrt.