Binger Messe
vom 29. April bis 1. Mai

Musikpädagogische Fortbildung in Kindertagespflege

Weiterbildung mit Rasseleiern und Klanghölzern

Region (red).Im Landkreis Mainz-Bingen sollen sich Groß und Klein entfalten können – daher bildet die Kreisverwaltung in Kooperation mit der Kreisvolkshochschule nicht nur Kindertagespflegepersonen aus, sondern bietet ihnen auch eine Vielzahl kostenloser Möglichkeiten zur Weiterbildung. Beispielsweise können Tagesmütter und -väter seit dem Frühjahr ihr Fachwissen im Bereich Musikpädagogik vertiefen: Bereits im Mai zeigten beim Fachtag Kindertagespflege in der Kreisverwaltung verschiedene Workshops auf, wie sich die kindliche Sprachentwicklung durch musikalische Angebote fördern lässt. Im Anschluss bildeten sich insgesamt acht Tandems aus je zwei bis drei Tagespflegepersonen, die sich wöchentlich treffen. Gemeinsam mit den von ihnen betreuten Kindern üben sie, das Gelernte in die Praxis umzusetzen – wobei sie in regelmäßigen Abständen von einer Musikgartenleiterin begleitet werden. Um die Inhalte der Fortbildung umzusetzen und zu verfestigen, kommen zum großen Vergnügen aller Beteiligten von der Kreisverwaltung gestellte Materialien wie Rasseleier und Klanghölzer zum Einsatz.

„Unseren Kindertagespflegepersonen, die größtenteils von uns ausgebildet sind und das Kita-Angebot flexibel ergänzen, kommt eine sehr hohe Bedeutung zu. Allein 2016 gewährleisteten rund 90 von ihnen die Betreuung von mehr als 500 Kindern“, erklärt Landrätin Dorothea Schäfer. „Daher ist es uns ein großes Anliegen, diesen wichtigen Fachkräften Weiterbildungsmöglichkeiten zu eröffnen: So halten sie nicht nur ihr Wissen auf dem aktuellsten pädagogischen Stand, sondern können sich auch untereinander austauschen und vernetzen.“

Die Musik-Tandems sind nur eine vieler Fortbildungsmöglichkeiten, die die Kreisverwaltung Kindertagespflegepersonen bietet. Beispielsweise stehen 2018 Öffentlichkeitsarbeit, Wahrnehmungsförderung bei Kleinkindern sowie Stressvermeidung und -bewältigung auf der Weiterbildungsagenda. Außerdem startet im August 2018 in Zusammenarbeit mit der Kreisvolkshochschule der nächste Qualifizierungskurs für alle, die gerne in der Kindertagespflege tätig werden wollen. Interessierte können sich am 25. Januar 2017 von 9.30 – 10.30 Uhr in Raum 010 der Kreisverwaltung informieren, zudem steht Stefanie Baumgärtner unter der Telefonnummer 06132 7 87-13380 und der E-Mailadresse baumgaertner.stefanie--at--mainz-bingen.de für Fragen zur Verfügung.