Neckar Herbsttour des Rudervereins

Foto: privat

Von Stuttgart bis Bad Wimpfen am ersten Oktober Wochenende

Bacharach (red). Die ca. ein Dutzend Ruderer genossen die Tage von Anfang an. Im altertümlichen, bereits mehrfach bekannten „Marbach am Neckar“, aßen alle erst einmal in dem urigen Restaurant „Dächle“. Am Samstag 1. Okt. Begann die Tour vom Herzen der Landeshauptstadt Stuttgart aus, in drei Tagesetappen, bis nach Bad Wimpfen. Dieses Mal gab es wieder einen sogenannte „Tross“ (ein bis zwei Ruderer die mit den Autos, morgens Früh und abends, Alle anderen von A nach B fuhren bzw. abholten). Dieser ermöglichte ein zeitiges Losrudern und somit eine längere Tagesruderstrecke, die trotzdem noch Pausen an gemütlichen Biergarten, mit Blick auf den Neckar, zuließen. Die Weinberge, der Felsengarten vor Besigheim und die einzigartigen mittelalterlichen Städtchen entlang des Neckars waren eine Augenweide. Nächstes Jahr soll die Anschlusstour auf dem Neckar weitergerudert werden.

Der Neckar selbst, ließ die sonst schwimmfreudigen unter der Mannschaft, durch sein sichtlich schmutziges Wasser, dieses Mal im Boot verweilen. Dem wenigen Regen in diesen Tagen ruderten alle schnell davon!