Neuester Hildegard-Newsletter erschienen

Kurz vor seinem Urlaubsantritt studiert Oberbürgermeister Thomas Feser die neueste Hildegard-Newsletter-Ausgabe. Foto: Stadt

Gedruckt oder online: Viele Informationen zu Hildegard-Themen

Bingen (red). Die 8. Ausgabe der „Wegweisungen ins Land der Heiligen Hildegard“ ist ausgeliefert – und liegt an vielen öffentlichen Orten in Bingen am Rhein aus, etwa im Museum an Strom, in Stadtbibliothek, Bürgerbüro, Touristinformation und selbstverständlich am Hildegard-Info-Punkt in der Binger Innenstadt. Darüber hinaus wird die Broschüre von Bingen aus überall im „Land der Hildegard“ verteilt. Bequem geht es auch von zu Hause: mit der Online-Version, die über www.landderhildegard.de abonniert werden kann. Die Macher des Info-Briefes, ehrenamtlich begleitet von Marie-Luise Krompholz, haben auch in der aktuellen Version wieder viele Themen rund um Hildegard von Bingen verpackt. Oberbürgermeister Thomas Feser freut sich besonders, dass im Newsletter das mittlerweile seit 5 Jahren bestehende Engagement der „Hildegard-Lotsen“ vorgestellt wird. „Der Newsletter ist ein zeitgemäßes Medium wo die an Hildegards Leben und Werk interessierten Menschen unmittelbar informiert werden können“, so Feser. „Neben dem Veranstaltungskalender ‚Mit Hildegard durchs Jahr‘ können wir mit diesem Newsletter-Format immer wieder aktuelle und wissenswerte Themen aufgreifen.“