Sommerfest beim TuS

Spaß hatten die Kinder auf dem Rücken der Pferde beim Sommerfest des TuS. Foto: Elke Weinbrod

Hüpfburg und Spiele-Parcours für die Jüngsten / gekühlte Getränke und Würstchen

Gaulsheim (red). Das Sommerfest im Juli 2016 hat seinen Namen zu Recht getragen: Bei Temperaturen über der 30-Grad-Marke fand zwar nur eine überschaubare Anzahl von Erwachsenen und Kindern den Weg zur Gaulsheimer Turnhalle, aber die, die gekommen waren, haben es nicht bereut.

Auf dem Freigelände hinter der Halle hatten die Verantwortlichen um die Vorsitzende Michaela Holling einen abwechslungsreichen Spiele-Parcours für den Nachwuchs aufgebaut: Eine Hüpfburg lud selbst die kleinsten Besucherinnen und Besucher zu vorsichtigen Hüpfversuchen ein, immer sicher gehalten von den Mamas und Papas. Wer wollte, konnte an anderer Stelle mit den Füßen eine vorgegebene Anzahl kleiner Kugeln aus einer Wasserschüssel 'angeln' und in einem separaten Gefäß ablegen. Die Allerkleinsten freuten sich an einer Mini-Wasserbahn für Mini-Entchen, und die größeren Kinder hatten Wasserwurfgeschosse zu ihrem Lieblingssport erkoren, bot das Wasser bei den hohen Temperaturen doch eine gewisse Abkühlung. Daneben sorgten Bobby-Cars oder ein Hockey-Spiel mit Wasserbällen für weitere Abwechslung.

Zur besonderen Freude der Kinder waren zwei Pferde angetrabt, die sie Runde um Runde unermüdlich auf ihrem Rücken trugen und den jungen Reiterinnen und Reitern das Gefühl gaben, den Zuschauern gegenüber 'auf hohem Ross' zu sitzen.

Zum Abschluss gab es auch in diesem Jahr wieder ein Familienspiel: Zwei Paare, jeweils ein Erwachsener und ein Kind, traten gegeneinander an. Der Erwachsene musste mit einem Einkaufswagen eine ausgewiesene Slalomstrecke fahren, an deren Ende ein Ballkorb aufgestellt war. Das im Wagen sitzende Kind versuchte dann, den mitgeführten leichten Wasserball in diesen Korb zu bugsieren. Das war oft leichter gesagt als getan, aber mit ein wenig hilfreicher Unterstützung wurde schließlich jeder Ball im Korb versenkt.

Am Ende wurden alle Teilnehmer dieser Rallye mit diversen Preisen belohnt, wie auch alle übrigen anwesenden Kinder ein Geschenk erhielten. Es gab also nur Gewinner!

Guten Absatz fanden gekühlte Getränke und gegrillte Würstchen, während der Kaffee und die großzügig gespendeten Kuchen dieses Mal weniger gefragt waren. Ja, ja, Petrus hatte es in diesem Jahr mit den Temperaturen einige Grade zu gut gemeint.

Ein herzliches Dankeschön der Vorsitzenden galt ihren vielen Helferinnen und Helfern, Vorstandsmitgliedern und Übungsleiter/innen. Auch dankte sie den Sponsoren der Teilnehmerpräsente, insbesondere Autohaus Stauch, Familie Westerhorstmann (Hüpfburg) und Familie Markert (Pferde). Ein weiterer Dank galt der Gaulsheimer Feuerwehr für die Zurverfügungstellung des Grills.