Wenn Gefühle zu Liedern werden

„Spiegelblicke“ – berührend und heiter

Stromberg (red). Die katholische Kirchengemeinde und die öffentliche Bücherei luden zu einer Lesung und einem Konzert unter dem Titel „Spiegelblicke“ mit Pfarrer Rüdiger Dunkel aus Winzenheim in die katholische Jakobuskirche ein. Die Vorsitzende des Pfarrgemeinderates, Barbara Sloothaak und die Leiterin der Bücherei, Sigrid Beck freuten sich sehr über zahlreiche Besucher. Mit Liedern aus seiner CD Seelenreise „Wenn Gefühle zu Liedern werden“ sowie Texten aus seinem Buch „Ich hab mich angesehen“ wusste Pfarrer Dunkel seine Zuhörer in den Bann zu ziehen. Viele sehr persönliche Erlebnisse und Geschichten wurden vorgetragen und danach dazu die entsprechenden Lieder mit Gitarrenbegleitung gesungen. Eine ehrliche Betrachtung von Höhen und Tiefen im Leben, die Trauer und Leid, aber natürlich ganz viel Glück und Lebensfreude widerspiegelt, nahm alle mit auf eine „Seelenreise“. Nach dem Ende der Veranstaltung bat Sigrid Beck um eine Spende für „Solwodi“ – die Menschenrechtsorganisation für Frauen in Not, gegründet von Sr. Dr. Lea Ackermann in Boppard und den Frauen hilft, die oftmals ohne eigenes Verschulden in Not und Abhängigkeit geraten sind. „Solwodi“ konnte sich über eine großzügige Spende von 595 Euro freuen.