Live-Multivisionsshow „Norwegen - Land der Fjorde“

Die Sakrisoy Lofoten sind Thema bei der Live-Multivisions-Show über Norwegen im Haus des Gastes.

Reportage im Haus des Gastes

Bad Kreuznach. In seiner aktuellen, live kommentierten Norwegen-Reportage stellt am Montag, 12. März, 19.30 Uhr, im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, der Reisefotograf Andreas Huber die attraktivsten Reiseziele Norwegens vor.

Nur an wenigen Orten der Welt finden sich so viele verschiedene spektakuläre Landschaften wie in Norwegen. Die berühmte Fjordlandschaft zählt zu den beliebtesten Reisezielen weltweit. Seit 2007 durchstreift Andreas Huber mit seiner Fotoausrüstung regelmäßig und zu allen Jahreszeiten die wildromantischen Landschaften Norwegens und sammelt dabei Aufnahmen voller Zauber und Magie. Die Reise führt vom südlichsten Punkt am Kap Lindesnes bis zum legendären Nordkap, zzgl. einem kurzen Abstecher nach Spitzbergen in das Reich der Eisbären.

Viele der touristischen Highlights liegen auf dem Weg: Der Geirangerfjord und die Serpentinenstraße Trollstigen, der Hardangerfjord zur Obstbaumblüte und der Aurlandsfjord mit der beeindruckenden Flamsbahn. Die wild zerklüfteten Berggipfel der Lofoten bilden eine Naturkulisse die man wahrscheinlich nie vergisst. Für viele Bewohner der Lofoten bildet der Fischfang nach wie vor die Existenzgrundlage, deshalb liegt in den Wintermonaten überall das Aroma des Stockfisches über der herrlich klaren Luft. Erfahren Sie nach dem Besuch des Nordkaps mehr über das uralte Nomadenvolk der Sami und sind Sie gespannt, ob sich der Fotograf seinen Jugendtraum, einen Pottwal in seiner natürlichen Lebensumgebung zu fotografieren, erfüllen konnte.

Natürlich darf auch eine Fahrt mit den legendären Postschiffen von Hurtigruten nicht fehlen. Hurtigruten selbst bewirbt die Tour als die schönste Seereise der Welt. Seit 125 Jahren sind die Schiffe im Liniendienst an der norwegischen Küste unterwegs und laufen auf der Strecke zwischen Bergen und Kirkenes an der russischen Grenze 34 Häfen an. Andreas Huber ist dem Mythos von Hurtigruten nachgegangen, mitgebracht hat er jede Menge wertvolle Informationen und faszinierende Fotos, selbstverständlich auch von den Nord- oder Polarlichtern, die in den kalten, klaren Nächten am winterlichen Himmel tanzen.

Am Ende der vielen Reisen haben sich die Einzelteile zu einem harmonischen Ganzen zusammengefügt: Zu Norwegen, dem Land der Fjorde. Huber präsentiert die faszinierende Norwegen-Reportage in gewohnt perfekter digitaler Projektion mit brillanten Standbildern, High-Definition-Filmsequenzen und sorgsam ausgesuchter Musikunterlegung. In seinem informativen und interessanten Livekommentar erhalten Sie viele wertvolle Tipps und Informationen für eine eigene Erkundung von Norwegen.

Während der Veranstaltung können die Gäste auch eine Reiseführerbroschüre erwerben, die Andreas Huber in Anlehnung an die Show herausgebracht hat.

Vorverkauf: Erwachsene 12 Euro; ermäßigt für Schüler und Studenten 10 Euro, Tourist-Information, Kurhausstraße 22-24, Wochenspiegel, Wilhelmstraße 84-86, „ticket-regional“-Vorverkaufsstellen. An der Abendkasse kosten die Tickets jeweils 2 Euro mehr.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren


Ein Stückchen Weltkulturerbe im Weltkulturerbe

24 großformatige Fotografien sind im Binger Wald zu sehen

Bingen (red). Eine Wanderung im Binger Wald ist immer eine schöne Abwechslung, doch bis zum...

>> Weiterlesen

Rhein-Nahe will Aufbruchstimmung mitnehmen

Konsensveranstaltung am 28. Mai in Trechtingshausen

VG Rhein-Nahe (dd). Für Bürgermeister Karl Thorn ist es ein Herzensanliegen, die Region weiter zu...

>> Weiterlesen

Crucenia Express Fahrt mit Weinprobe und Winzervesper

 

Am Freitag, 25. Mai 2018, 18.00 startet der „Blaue Klaus“ am Kurpark in Bad Kreuznach wieder in Richtung Stadtteil Bad Münster am Stein-Ebernburg.

...

>> Weiterlesen

Beim Fahren kollabiert

71-jähriger kollidiert aufgrund körperlichem Leiden mit Kleidercontainer und verstirbt noch an der Unfallstelle.

10.05.2018 – 18:20

Windesheim,Bahnh...

>> Weiterlesen

Fotoausstellung der Berufsbildende Schulen der Stiftung kreuznacher diakonie

Inszenierte Fotografie: „Ich sehe Dich – Du siehst mich“

Bad Kreuznach. 48 angehende Erzieherinnen und Erzieher haben sich individuell und ohne...

>> Weiterlesen