Luther – der Film

Sophia bei den Kinderbibeltagen, als Mönch verkleidet, meistert einen Hindernisparcours. Foto: Johanneskirchengemeinde

Luther als Mönche, Professor und auf der Wartburg

Bingen (red). Gut die Hälfte des Reformationsjubiläumsjahres ist bereits vorbei. Und so blickt die Evangelische Johanneskirchengemeinde schon auf einige erfolgreiche Veranstaltungen zurück. Als letztes waren in den Sommerferien über 30 Kinder mit Johnny Church auf den Spuren des Reformators unterwegs. Neben allem Spielen und Basteln haben sie ein kleines Luthermusical eingeübt, welches dann im abschließenden Familiengottesdienst mit großem Erfolg aufgeführt wurde – wer es verpasst hat, bekommt am 31. Oktober (Reformationstag) beim Familienfest in der Christuskirche noch eine weitere Gelegenheit.

Die Sommerferien nützte die Kirchengemeinde, um die nächsten Veranstaltungen für die 2. Hälfte des Reformationsjubiläumsjahres weiter vorzubereiten. Das Gemeindefest am 24. September greift mit seinem Titel „In aller Freiheit“ einen zentralen Begriff des Reformators auf. Nur wenige Tage vorher wird ein Spezialist für Kirchenlieder in die Lieder von Martin Luther einführen, die ähnlich wie der Buchdruck zur Verbreitung von Luthers Theologie beigetragen haben (21.9.2017, 19:30 Uhr in der Johanneskirche). Und dann startet nun so langsam die heiße Vorbereitungsphase für den Reformationstag am 31.10.2017, der in diesem Jahr ein gesetzlicher Feiertag ist. Die Kirchengemeinden der Binger Region laden dazu ein, den Tag mit ihnen an vier verschiedenen Stationen zu verbringen. Nähere Informationen zu all den Veranstaltungen finden sich auf der Homepage der Kirchengemeinde: www.bingen-evangelisch.de.

Zunächst lädt sie aber mit dem KiKuBi zu einem gemütlichen Kinoabend ein – am 29.08.2017 um 20:15 Uhr und am 30.08.2017 um 17:15 Uhr und 20:15 Uhr läuft im KiKuBi (Mainzer Str. 9, 55411 Bingen) der Film „Luther“, der das Leben von Luther in spannender Spielfilmweise nachzeichnet – ob Gewittererfahrung oder reformatorische Erkenntnis; ob Mönch- oder Professorensein; ob auf dem Reichstag in Worms oder auf der Wartburg – alles findet in diesem Film seinen Platz. Solch ein Film ist eben ein guter Auftakt zur 2. Hälfte des Reformationsjubiläumsjahres.

Das könnte Sie auch interessieren


Einladung zum Arbeitskreis "Girls' Day - Mädchen-Zukunftstag"

Best Practice-Beispiele und neue Ideen werden vorgestellt

Bingen (red). „Das Projekt Girls‘ Day ist ein erfolgreiches Modell“, sind sich die...

>> Weiterlesen

Mit LKW von der Straße abgekommen

Waldlaubersheim (ots). Am Samstag, 19. Januar, gegen 5.25 Uhr, befuhr der Fahrer eines LKW die Autobahn A61. An der Anschlussstelle Waldlaubersheim...

>> Weiterlesen

Kinderintensivstation des Diakonie-Krankenhauses erhält 1.000 Euro

Gewichte stemmen

Bad Kreuznach (red). „Da ist ja wieder eine tolle Summe für die Kinderintensivstation zusammengekommen“, freut sich Dr. Christoph...

>> Weiterlesen

Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind

Bad Kreuznach (ots). Am heutigen Freitagmorgen, 18. Januar, um 7.20 Uhr, ereignete sich in Neu-Bamberg, in der Ellerbachstraße, ein Verkehrsunfall....

>> Weiterlesen

Trompeter Marvin Frey und Walter Born am Piano zu Gast

PuK-Matinee mit „stimmungsvollem Jazz“

Bad Kreuznach. Der Förderverein des Museums für Puppentheaterkultur lädt am Sonntag, 27. Januar, 11.15 Uhr, zu...

>> Weiterlesen