O Kraft der Weisheit

Lieder der Hildegard von Bingen im Museum

Bingen (red). Musik hatte für die Äbtissin vom Rupertsberg eine ganz besondere Bedeutung: Hildegard benennt sie als ein Heilmittel, welches das innere Leben steuert: „Denn jedes Element hat seinen eigenen Klang, einen Urklang. All dieses Tönen aber vereinigt sich zu einem großen, universellen Zusammenklang.“ Hildegard sagt, die menschliche Seele sei symphonisch, wenn sie zu einer inneren Ordnung zurückgefunden hat, in der die widerstrebenden Kräfte zur Einheit, zur Harmonie zusammengewachsen sind. Und ihre Lieder drücken immer wieder aus: auch Hildegard ist vor den Wogen der Welt nicht geschützt, auch sie wird hin- und hergerissen. Aber in allen Turbulenzen gibt sie das Streben nach Harmonie nicht auf.

Sabine Lindner ist seit Jahren bewegt von Hildegards Liedern und Visionen und möchte in ihren Konzerten, am Freitag, 20. April, 19.30 Uhr, im Museum am Strom diesen „Klang des lebendigen Lichts“ weitergeben. Sie beschäftigt sich seit 15 Jahren mit der Aufführungspraxis der frühen Musik in Konzerten, Vorträgen und Workshops. Sie studierte Musik des Mittelalters und Gregorianik an der Folkwang- Universität der Künste in Essen. Sabine Lindner gab im Jahr der Heiligsprechung Hildegards anlässlich des ersten internationalen Hildegard- Kongress in Paray le Monial (Frankreich) ein Konzert und war vielfach in der Abtei St. Hildegard in Eibingen musikalisch zu Gast.

Karten bei der Tourist-Information, Am Rheinkai. Eintritt: 11 €, ermäßigt 9 €.

Das könnte Sie auch interessieren


Stadt würdigt sportliche Erfolge

222.000 Euro stehen im Doppelhaushalt für Vereine bereit

Bingen (dd). Aus der Stadt am Rhein-Nahe-Eck kommen Sportler, die sich mit dem Titel...

>> Weiterlesen

Wanderverein wurde aufgelöst

Restguthaben von 1.250 Euro an Kinderkrebshilfe gespendet

Weiler (red). Bei der Mitgliederversammlung trafen die Mitglieder  der Rhein-Nahe-Wanderer...

>> Weiterlesen

Vier Spielerinnen für die weibliche Rheinland-Pfalz-Auswahl U14 nominiert

VfL-Hockeyspielerinnen gesichtet

Bad Kreuznach/Worms (red). Die gute Nachwuchsarbeit der Hockabteilung im VfL 1848 Bad Kreuznach zahlt sich langsam...

>> Weiterlesen

Dr. Denis Alt wird Staatssekretär | Markus Stein rückt als MdL nach

Dr. Denis Alt wurde zum Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur ernannt

 

Kreis Bad Kreuznach. Große Freude herrscht...

>> Weiterlesen

Weinfestival erneut im Kurpark

Elf Weingüter präsentieren sich

Bad Kreuznach. Am Freitag, 31. Mai, und Samstag, 1. Juni, findet das Weinfestival erneut im Kurpark statt. Die...

>> Weiterlesen