sonic.art.saxophonquartett würdigt Leonard Bernstein

Foto: Michael Jungblut

Binger Meisterkonzert in der Villa Sachsen

Bingen (red). Das sonic.art.saxophonquartett gibt am Samstag, 21. Juli, 19 Uhr, in der Villa Sachsen in Bingen im Rahmen der Binger Meisterkonzerte ein Konzert und würdigt damit Leonard Bernstein, der in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden wäre. Nach ihren Studien in Berlin, Amsterdam, Paris und London formierten sich die vier Musiker und Musikerinnen 2005 zum sonic.art Saxophonquartett, das sich schnell durch hoch dotierte Preise und Auszeichnungen bei nationalen und internationalen Wettbewerben einen Namen machte. So wurde es unter anderem mit dem 1. Preis und dem Grand Prix des Internationalen Kammermusikwettbewerbs für Zeitgenössische Musik in Krakau ausgezeichnet. Im Zentrum des Repertoires stehen die reiche Original-Literatur aus der jüngeren Vergangenheit, sowie Arrangements bekannter und beliebter Werke aus allen Epochen. sonic.art hat seinen ganz eigenen Stil gefunden. Die sensible und sorgfältige Auswahl der Projekte, Programme und Kooperationen sowie Bühnenpräsenz, Charme und Feinsinnigkeit der vier Saxophonisten haben sonic.art den Ruf eines hochkarätigen und exzellenten Ensembles eingebracht. Leonard Bernstein steht im Mittelpunkt dieses Konzertabends. Er war zweifelsohne einer der berühmtesten Musikerpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Seine Kompositionen verweben mehrere Stilrichtungen miteinander – sicherlich das Geheimnis seines Erfolgs. Das Konzert wird durch seine Candide Ouvertüre eröffnet. Da Bernstein nicht nur als Komponist, sondern auch als Dirigent tätig war, wurde Samuel Barbers Adagio ins Programm mit aufgenommen - ein Highlight Bernsteins Repertoires. Auch Werke von Gershwin, Bernsteins wichtigstem kompositorischem Vorgänger, werden in dem Konzert zu hören sein. Seine Werke kombinieren Jazz mit Klassik und haben wohl auch Bernsteins kompositorischen Stil stark beeinflusst. Den Abschluss bilden die Selections from West Side Story aus dem gleichnamigen Musical von 1957, die nicht fehlen dürfen.

Das könnte Sie auch interessieren


Annika Hohmann bewirbt sich für die Naheweinkrone

Wahl im November im Kurhaus

Bingen (dd). Die Bingerbrückerin Annika Hohmann bewirbt sich um das Amt der Naheweinkönigin. Drei Jahre trug sie die...

>> Weiterlesen

K 22 bereits ab 26. September gesperrt

Umleitungen sind ausgeschildert

Breitscheid (red). Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Worms informiert, dass die Kreisstraße (K) 22 zwischen...

>> Weiterlesen

Schüler der IGS Sophie Sondhelm beteiligten sich an Demo in Chemnitz

Gegen rechte Hetzte aufmerksam gemacht

Bad Kreuznach/Chemnitz (red). 15 Schüler/-innen der MSS 13 der IGS Sophie Sondhelm sind am Montag, 3...

>> Weiterlesen

Pauline Baumberger auf Kronenfang

Weinbauregion Nahe. Zwölf junge Frauen aus zwölf Weinanbaugebieten in Deutschland wetteifern um die Krone der Deutschen Weinkönigin. Alle sind...

>> Weiterlesen

Berliner Compagnie präsentiert „Die Sehnsucht nach dem Frühling“

Theater zum Krieg in Syrien

Bad Kreuznach. Der Krieg in Syrien ist Thema der neuesten Produktion der „Berliner Compagnie“. Am Donnerstag, 20....

>> Weiterlesen