LKW rammt alte Fachwerkscheune

Beim Zurücksetzen rammte ein LKW eine Fachwerkscheune. Das THW stützte das Fachwerkgebäude ab. Foto: E. Daudistel

THW stützt das Fachwerkgebäude ab

Horrweiler (dd). Obwohl Hinweisschilder darauf hinweisen, dass eine Durchfahrt durch die engen Straßen des Weindorfes nur für Fahrzeuge mit einer Länge von 12 Metern möglich ist, verlassen sich immer wieder KW-Fahrer auf ihr Navi. Als der Fahrer merkte, dass er mitseinem Fahrzeug nicht um die Ecken in den engen Straßen kam, versuchte er es rückwärts. Dabei geriet er mit dem Aufleger gegen eine alte Fachwerkscheune und drückte den hölzernen Eckpfosten ein Stück weg. Somit verlor das Fachwerkgebäude die Spannung. Füllungen zwischen den Fachwerkbalken gaben nach.

Die örtliche Feuerwehr war vor Ort, das THW kam hinzu. Ein Statiker wurde angefordert, der entscheiden muss, ob das Gebäude noch standfest ist. Noch in der Nacht stützte das THW das Gebäude ab. Die Straße wurde für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren


Bezahlbarer Wohnraum ist ein Problem

Vorschriften machen das Bauen teuer / Ansprüche runter schrauben

Bingen (dd). Das Thema „Bezahlbarer Wohnraum“ beschäftigt die Menschen auch in...

>> Weiterlesen

Der kleine Lord und Nussknacker & Mausekönig

Theaterverein „Vorhang Auf“ probt für Adventsaufführung

Bingen (red). Für den Theaterverein „Vorhang Auf“ geht die Probenarbeit nun wieder in die...

>> Weiterlesen

WKG Untere Nahe ist vorzeitig Meister

Nahederby gewonnen

Bad Kreuznach (red). Trotz des Kaders mit immer mehr verletzten Ringern konnten die Jungs vom VfL 1848 Bad Kreuznach und TSV...

>> Weiterlesen

Theaterstück in Norheim: Love and peace im Landratsamt

Norheim. Zum ersten Mal seit der Gründung des Norheimer Kultur- und Theatervereins „Lampenfieber“ vor 10 Jahren, spielt das Ensemble an drei Tagen,...

>> Weiterlesen

Limp-Bizkit-Tribute-Band im Jake & Son

„Pimp Blitzkid“ vereint Mainstream-Publikum und beinharte Rock-Fans

Bad Kreuznach. Von AC/DC über Metallica bis zu ZZ Top ... zu fast jeder Kultband...

>> Weiterlesen