Musiker stellen Instrumente vor

Seit über 90 Jahren besteht der Posaunenchor, der sich von einem Kirchenchor zu einem modernen Orchester entwickelt hat. Foto: E. Daudistel

Informationstag des Posaunenchors / Kinder und Jugendliche können Trompete und Co ausprobieren

Horrweiler (dd). Was ist ein Blechblasinstrument und warum ist das Saxophon ein Holzblasinstrument, obwohl es auch aus Metall ist? Bekomme ich aus der Trompete oder der Posaune einen Ton raus? Warum sind die Musikinstrument unterschiedlich groß? Auf all die Fragen und auf noch viele anderen, gibt es am Aktionstag des Posaunenchors Horrweiler, am Sonntag, 18. November, 15 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus die Antworten. Der Posaunenchor lädt Kinder und Jungendliche, aber auch Erwachsene zum Ausprobieren der Instrumente ein, die im Chor gespielt werden. Dirigent Holger Metzler wird Fragen rund um die Musik beantworten und jedes Instrument erklären.

An dem Nachmittag gibt der Posaunenchor auch eine kleine Kostprobe aus seinem reichhaltigen Repertoire, das von Rock und Pop, Polka und Marschmusik bis zu kirchlichen Chorälen reicht. Der Posaunenchor ist ein modernes und vielseitiges Orchester mit Musikern aller Altersklassen. Neben den Auftritten im kirchlichen und weltlichen Bereich, engagiert er sich sehr stark in der musikalischen Früherziehung sowie der Instrumentalausbildung. Musik verbindet – daher liegt es dem Chor am Herzen, den Kindern musikalische Perspektiven zu eröffnen, ihr Gemeinschaftsgefühl zu stärken und angemessene Ziele zu setzen, die im wahrsten Sinne des Wortes spielerisch erreicht werden können.

Seit Frühsommer kooperiert der Posaunenchor mit der Grundschule Gensingen und dem Förderverein der Bläserklasse. Gemeinsam wurde ein abgestimmtes musikalisches Ausbildungskonzept erarbeitet. Den Anfang macht die Bläserklasse ab der dritten Klasse, unter der Leitung von Musiklehrer Alexander Mittesser. Ergänzend dazu wird instrumentaler Einzelunterricht mit qualifizierten Musiklehrern, optimaler weise ab der vierten Klasse angeboten. Mit diesen Modulen werden die Kinder bestens vorbereitet, um über das Jugendorchester dem großen Orchester, dem Posaunenchor Horrweiler, beizutreten.

Damit der Einstieg in die wunderbare Welt der Musik sorgenfrei gelingt, hat der Verein auch das Drumherum bestens für die Eltern geregelt. Die Grundschule Gensingen stellt den Bläserklassenteilnehmern die benötigten Instrumente und Noten gegen ein monatliches Entgelt zur Verfügung. Der Einzelunterricht ab der vierten Klasse, wahlweise auch früher, wird vom Posaunenchor Horrweiler finanziell subventioniert. Zudem bietet er die Möglichkeit, nach der vierten Klasse Instrumente direkt beim Chor zu leihen.

Das könnte Sie auch interessieren


Stadt würdigt sportliche Erfolge

222.000 Euro stehen im Doppelhaushalt für Vereine bereit

Bingen (dd). Aus der Stadt am Rhein-Nahe-Eck kommen Sportler, die sich mit dem Titel...

>> Weiterlesen

Leinen los für das 2. Binger Chor-Schiff

Bezaubernde Klänge und himmlische Landschaft

Bingen/Region (red). Es gibt wohl kaum etwas Schöneres, als an einem lauen Sommerabend auf einem...

>> Weiterlesen

Vier Spielerinnen für die weibliche Rheinland-Pfalz-Auswahl U14 nominiert

VfL-Hockeyspielerinnen gesichtet

Bad Kreuznach/Worms (red). Die gute Nachwuchsarbeit der Hockabteilung im VfL 1848 Bad Kreuznach zahlt sich langsam...

>> Weiterlesen

Dr. Denis Alt wird Staatssekretär | Markus Stein rückt als MdL nach

Dr. Denis Alt wurde zum Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur ernannt

 

Kreis Bad Kreuznach. Große Freude herrscht...

>> Weiterlesen

Weinfestival erneut im Kurpark

Elf Weingüter präsentieren sich

Bad Kreuznach. Am Freitag, 31. Mai, und Samstag, 1. Juni, findet das Weinfestival erneut im Kurpark statt. Die...

>> Weiterlesen