Närrischer Fahrplan bei Zügen und Bussen

Symbolfoto: Edgar Daudistel

Zurück aus Mainz bis 2 Uhr

Region (red). An den tollen Fastnachtstagen wird insbesondere der Spätverkehr am Altweiber-Donnerstag und Fastnacht-Samstag in Rheinhessen wieder erweitert und ab Mainz in viele Richtungen sowie in Ingelheim, Bingen und der VG Gau-Algesheim bis 2 Uhr verlängert. Dafür sorgen der Rheinland-Pfalz-Takt, die Verkehrsunternehmen sowie die Städte Ingelheim und Bingen durch zusätzliche Züge und Busse. Einen Überblick über die umfangreichen Zusatz- und Spätverkehre in und um Bingen an Fastnacht hat der Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund zusammengestellt.

Altweiber-Donnerstag und Fastnacht-Samstag (8. + 10. Februar) wird folgendes geboten: ab Mainz verkehren die Züge stündlich bis nach 2.08 Uhr nachts auf den Bahnlinien in Richtung Ingelheim bis Bingen und bis Worms und sowie die Buslinien 650 und 660 stündlich bis nach 2 Uhr Richtung Stadecken-Elsheim, teils bis Sprendlingen und Undenheim. Der Ingelheimer Nachtbus 613 ist passend zu den Zügen aus Mainz bis nach 2 Uhr stündlich ab Ingelheim Bahnhof abwechselnd auf der Süd- und der Nordrunde in alle Stadtteile unterwegs

In Richtung Nahe verkehren Altweiber-Donnerstag und Fastnacht-Samstag ab Mainz noch Züge um 0.38 Uhr bis Idar-Oberstein und 1.08 Uhr über Bingen Stadt bis Bad Kreuznach. Somit fährt wie samstags auch an Altweiber-Donnerstag noch ein Spätzug um 1.18 Uhr ab Bad Kreuznach mit allen Halten bis Idar-Oberstein. Ab Idar-Oberstein verkehrt Freitag, Samstag und Sonntag um 23.07 Uhr der Spätzug über Bad Kreuznach (23.58 Uhr) und seit Jahresbeginn über Langenlonsheim mit allen Halten bis Bingen Hauptbahnhof (mit Anschluss Richtung Bacharach bis Koblenz) und weiter über Ingelheim bis Mainz mit Anschluss in alle Richtungen.

An Fastnacht-Samstag fährt ab Bingen Hbf um 1.24 Uhr ein Zusatzzug über Ingelheim bis Mainz mit Anschluss dort nach Worms, Wiesbaden, Frankfurt und zum Mainzer Nachtverkehr.

Fastnacht-Samstag (10.2.) verkehren die Buslinien 601 und 603 im Stadtverkehr Bingen zum Büdesheimer Nachtumzug zwischen 16 und 2 Uhr halbstündlich und bieten am Stadtbahnhof gute Anschlüsse zu den Zügen von und nach Mainz. Die 601 ab Sponsheim fährt zuletzt um 1.31 Uhr und ab Ockenheim zuletzt um 1.53 und 2.33 Uhr. Letzte Abfahrten ab Bingen Stadtbahnhof auf der 601 Richtung Sponsheim sind um 1.50, 2.10 und 2.50 Uhr – mit Anschluss von den stündlich bis 2.08 Uhr ab Mainz nach Bingen verkehrenden Zügen. Die 602 kann in Bingen-Büdesheim ab 16 Uhr nicht mehr verkehren und die Buslinie 603 bietet von 16 bis 2 Uhr halbstündliche Verbindungen zur 601 zwischen Dromersheim und Büdesheim und stündliche ab Aspisheim - zuletzt um 0.56 und 2.01 Uhr ab Löwenentainment bis Aspisheim bzw. um 1.21 Uhr nur bis Dromersheim. Auf der Buslinie 233 gibt es eine Spätfahrt um 22.42 Uhr ab Bingen Stadtbf über Büdesheim, Grolsheim, Gensingen bis Bad Kreuznach. 

Am Fastnacht-Samstag bietet auch die Buslinie 643 zusätzliche Ringfahrten nach 1 und 2 Uhr ab Ingelheim und ab Gau-Algesheim in alle Ort der VG Gau-Algesheim (außer Ockenheim). In Mainz sind Straßenbahnen und Stadtbusse an den tollen Tagen länger und öfter unterwegs mit guten Verbindungen zwischen Stadtteilen, Innenstadt und Hauptbahnhof.

Mit dem Zug zum Rosenmontagszug nach Mainz

An Rosenmontag sorgt der Rheinland-Pfalz-Takt dafür, dass ab Worms, Alzey und Bad Münster am Stein die jeweils stündlich verkehrenden RegionalExpress-Züge und Regionalbahnen zwischen 10 und 12 Uhr auf dann mindestens drei Züge pro Stunde nach Mainz aufgestockt werden. Dazu starten zusätzliche Regionalbahnen RB 33 ab Bad Münster am Stein um 10.44 und 11.44 Uhr und bedienen alle Halte bis Heidesheim. Ab Bingen fährt die RB 26 wie üblich halbstündlich nach Mainz, ergänzt vom zweistündlichen RE 2 ab Bingen Hbf, der an diesem Tag zusätzlich in Bingen Stadtbahnhof um 9.49 und 11.49 Uhr hält.

Infos zur günstigen Gruppen-Tageskarte und zu allen Fahrplänen im RNN an Fastnacht am RNN-Servicetelefon 061 32 – 78 96 22 und unter www.rnn.info . Alle Fahrpläne finden sich unter www.rnn.info.

Das könnte Sie auch interessieren


Ein Stückchen Weltkulturerbe im Weltkulturerbe

24 großformatige Fotografien sind im Binger Wald zu sehen

Bingen (red). Eine Wanderung im Binger Wald ist immer eine schöne Abwechslung, doch bis zum...

>> Weiterlesen

1.000 Kilometer mit dem Cello am Rhein entlang

Konzert mit Ida Riegels in der Hildegardkirche

Bingerbrück (red). Die Cellistin und Komponistin Ida Riegels wird am Samstag, 26. Mai, 19.30 Uhr, in...

>> Weiterlesen

Crucenia Express Fahrt mit Weinprobe und Winzervesper

 

Am Freitag, 25. Mai 2018, 18.00 startet der „Blaue Klaus“ am Kurpark in Bad Kreuznach wieder in Richtung Stadtteil Bad Münster am Stein-Ebernburg.

...

>> Weiterlesen

Beim Fahren kollabiert

71-jähriger kollidiert aufgrund körperlichem Leiden mit Kleidercontainer und verstirbt noch an der Unfallstelle.

10.05.2018 – 18:20

Windesheim,Bahnh...

>> Weiterlesen

Fotoausstellung der Berufsbildende Schulen der Stiftung kreuznacher diakonie

Inszenierte Fotografie: „Ich sehe Dich – Du siehst mich“

Bad Kreuznach. 48 angehende Erzieherinnen und Erzieher haben sich individuell und ohne...

>> Weiterlesen