Vermisstenfall nach Schädelfund geklärt

Waldalgesheim (ots). Durch Spaziergänger wurde Anfang Dezember 2017 in einer Waldrandlage zwischen Bergwerk Waldalgesheim und Weiler bei Bingen ein skelettierter, menschlicher Schädel aufgefunden. In einem aufwendigen Verfahren konnte die Rechtsmedizin Mainz im März 2018 ein DNA-Profil erstellen. Der Abgleich mit bekannten DNA-Profilen von vermissten Personen ergab die eindeutige Identifizierung der seit dem 13.07.2017 vermissten 84-jährigen Sonja Wollinger aus Waldalgesheim. Eine erneute Absuche des Fundortes führte zur Auffindung weiterer Skeletteile und der Kleidung der Vermissten, die momentan noch bei der Rechtsmedizin Mainz untersucht werden. Anhaltspunkte für eine Fremd- oder Gewalteinwirkung sind nicht vorhanden.

Nach dem Verschwinden der an Demenz erkrankten Sonja Wollinger waren erfolglos intensive Suchmaßnahmen im Bereich des Binger Waldes durchgeführt worden.

Das könnte Sie auch interessieren


Opferkasse in Kempter Kirche aufgebrochen

Bingen-Kempten, Dreikönigstraße (ots) - 09.12.2018, 13.15 Uhr, bis 10.12.2018, 15.00 Uhr

Ein bisher unbekannter Täter zerschlug die Verglasung der...

>> Weiterlesen

"Der Besuch der alten Dame" an der Higa

Theater-AG bringt Dürrenmatt-Klassiker auf Leinwand und Bühne

Bingen (red). Am Freitag, 30.November, und Samstag, 1.Dezember, jeweils 19.30 Uhr, wird...

>> Weiterlesen

Sparkasse Rhein-Nahe zeigt „neue Wege bei der Personalgewinnung“

Erfolgreiche Premiere der Infoveranstaltung

Bad Kreuznach (red). Qualifizierte Fachkräfte und Auszubildende zu finden und auch langfristig an den...

>> Weiterlesen

Landräte sauer - Erste Vorschläge zur Kreisreform erfahren sie aus dem Fernsehen

In einem exklusiven Fernsehbericht stellte der SWR die gutachterlichen Ergebnissen für die zweite Stufe der Kommunal- und Verwaltungsreform vor....

>> Weiterlesen

Abba-Explosion im Jake & Son

Filigraner, explosiver und mitreißender Sound

Bad Kreuznach. Abba-Explosion, die sich deutlich von den reinen Tribute-Bands absetzen, sind am...

>> Weiterlesen