Wertstoffhof nimmt nur Kleinmengen

Foto: E. Daudistel

Pro Öffnungstag ein Kofferraumladung / Bauschutt 50 Liter

Region (red). Die Wertstoffhöfe sind ein wichtiger Eckpfeiler der Abfallwirtschaft im Landkreis Mainz-Bingen und erfreuen sich großer Beliebtheit in der Bevölkerung. Auf den Höfen werden jedes Wochenende bis zu 500 Anlieferungen gezählt und viele Abfälle füllen die Container. Um der Vielzahl der Kunden die Möglichkeit zu bieten, ihre Wertstoffe in haushaltsüblichen Mengen  abgeben zu können, bittet der Abfallwirtschaftsbetrieb darum,  sich an die erforderlichen Annahmekriterien zu halten. Die maximale Anlieferungsmenge beträgt pro Öffnungstag eine Kofferraumladung (ca. 600 Liter), beim Bauschutt beträgt die maximale Menge  50 Liter.

Der Abfallwirtschaftsbetrieb beobachtet zunehmend die Anlieferung erheblicher Übermengen mit größeren Anhängern, die in kurzer Zeit die Kapazitäten der Container auf den Plätzen überschreiten und nachfolgenden Kunden ein Abladen unmöglich machen. Um den Betriebsablauf auf den Wertstoffhöfen bis zum Ende der Öffnungszeiten für alle Anlieferer aufrecht zu erhalten, ist der Abfallwirtschaftsbetrieb zur strikten Zurückweisung von Übermengen gezwungen. Die Nutzung der Wertstoffhöfe ist auch nur Bewohnern des Landkreises Mainz-Bingen vorbehalten, da diese mit ihren Müllgebühren die Leistungen finanzieren. Der AWB bittet um Verständnis dafür – im Sinne der Gleichbehandlung und um Konflikte auf den Wertstoffhöfen zu vermeiden.

Für Rückfragen steht Ihnen die Abfallberatung unter 06132-787-7080 zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.awb-mainz-bingen.de.

Das könnte Sie auch interessieren


Hildegardpunkt mit mittelalterlicher Musik eröffnet

Werbung für das „Festival Musica Antiqua“ im Herbst

Bingen (dd). Der Hildegardpunkt ist eine Erfolgsgeschichte. Kontinuierlich steigen seit der...

>> Weiterlesen

Binger Meisterkonzerte

Geschwister-Duo Troussov gastieren in Villa Sachsen

Bingen (red).Am Samstag, 23. März gastieren die Geschwister Kirill Troussov (Violine) und...

>> Weiterlesen

Dr. André Borsche neuer Vorsitzender von Interplast-Deutschland

Mit großer Mehrheit gewählt

Bad Kreuznach (red). Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde der Bad Kreuznacher Sektionsleiter, André Borsche, am...

>> Weiterlesen

Dr. Denis Alt wird Staatssekretär | Markus Stein rückt als MdL nach

Dr. Denis Alt wurde zum Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur ernannt

 

Kreis Bad Kreuznach. Große Freude herrscht...

>> Weiterlesen

Chor TonART gibt geistlich-weltliches Konzert in der Matthäuskirche

„Laetare – Freue dich“

Bad Kreuznach. „Laetare – Freue dich. Eine Stunde mit Gott und der Welt“ – unter diesem Motto gestaltet der Chor TonART aus...

>> Weiterlesen