Willkommensfeier für neue Bürger

Bei der Feier in der Kreisverwaltung erhielten die neuen Bürger von Landrätin Dorothea Schäfer ihre Einbürgerungsurkunde. Foto: E. Daudistel

Menschen aus 150 Nationen leben im Kreis

Region (dd). Es war der Wunsch der Menschen, dort zu wohnen, wo sie sich heimisch fühlen. Nämlich im Kreis Mainz-Bingen. „Mit der Einbürgerung werden sie voll in die Gesellschaft integriert. Sie haben nun alle Recht aber auch alle Pflichten“, so Landrätin Dorothea Schäfer bei der Übergabe der Einbürgerungsurkunde an 53 Männer, Frauen und Kinder aus vierundzwanzig Nation. Der Bogen der Länder, aus dem die Menschen kommen, spannt sich um den ganzen Erdball. Angefangen von China, Russland und Ukraine über Polen, die Türkei und Holland bis nach Mexiko und Brasilien. Damit wird die kulturelle und menschliche Vielfalt im Kreis noch ein bisschen größer. Bürger aus rund 150 Nationen leben im Kreis Mainz-Bingen, „in einem Kreis mit besten Rahmenbedingungen“, betonte die Landrätin.

Im Saal der Kreisverwaltung erhielten die Neubürger ihre Einbürgerungsurkunden. Zur Feier gehörte das gemeinsame Singen der Nationalhymne. Sie sprachen gemeinsam das Bekenntnis und erklärten damit feierlich, das Grundgesetz und die Gesetze der Bundesrepublik zu achten und alles zu unterlassen, was ihr schaden könnte.

Die Einbürgerungsfeiern finden viermal im Jahr statt. Gewürdigt wird damit die Integration der neuen deutschen Staatsbürger. Es sei kein einfacher Weg bis zu diesem Tag gewesen, so die Landrätin Dorothea Schäfer zu den Neubürgern und den Angehörigen. Sie forderte die Menschen auf, sich aktiv in die Gesellschaft einzubringen, Mitglied in einem der zahlreichen Verein zu werden und mit zum kulturellen Leben beizutragen.

Das könnte Sie auch interessieren


Grundschulschließung: Politik auf dem Rücken der Kinder

Gaulsheimer stellen die „Gretchenfrage“

Gaulsheim (red). Die Initiative zum Erhalt der Grundschule in Gaulsheim fordert die Vertreter aller Parteien...

>> Weiterlesen

Jazz meets Glühwein

Weihnachtsspecial in der Binger Bühne!

Bingen (red). Auch in diesem Jahr beendet die Jazzinitiative ihr Jahresprogramm mit einem Weihnachtsspecial am...

>> Weiterlesen

Im Zuge des Kornmarktumbaus wurden Originale demontiert

De Debbedee, de Gulasch, es Brobecks Marri und Co. kehren auf die Mitte des Platzes zurück

Bad Kreuznach (nl). Die Kreuznacher Originale „de...

>> Weiterlesen

Bürger besuchen auf Einladung von Julias Klöckner rheinland-pfälzisches Parlament

Interessante Diskussion über das Leben auf dem Land

Spabrücken (red). 30 interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Spabrücken und Umgebung nutzten die...

>> Weiterlesen

Gospelchor Grenzenlos

Bad Kreuznach (red). „Gospelchor Grenzenlos“- der Name ist Programm - Musik, die unter die Haut geht, die fasziniert, begeistert und mitreißt. Am...

>> Weiterlesen

„All you can row“

Drei Creuznacher Ruderer bei Wettkampf

Germersheim/BadKreuznach (red). „Der Schmerz geht- der Stolz bleibt“ lautet das Motto von „All you can row“....

>> Weiterlesen

Das Magazin "Lebenslust" erscheint vier Mal im Jahr.

Lebenslust 2/17
Lebenslust 1/17
Lebenslust 4/16
Lebenslust 3/16
Lebenslust 2/16
Lebenslust 1/16
Lebenslust 1/15