Annika Hohmann wurde Naheweinprinzessin

Foto: Weinland Nahe

Angelina Vogt zur Weinkönigin gekrönt

Bad Kreuznach/Bingerbrück (red). Die 24-jährige Angelina Vogt (m.) aus Weinsheim wird als 57. Naheweinkönigin die Region und ihren Wein repräsentieren. Bei der Arbeit als Botschafterin wird sie von den ebenso charmanten Prinzessinnen Annika Hohmann (r.) aus Bingerbrück und Tina Haas aus Waldböckelheim unterstützt. Dies entschiede im Auftrag der Gebietsweinwerbung Weinland Nahe eine fachkundige Jury sowie ein Teil des Publikums der Wahl-Gala. Die drei Kandidatinnen hatten ihre Unterstützer mitgebracht, die sie mit schwingenden Fähnchen, Transparenten sowie lautstarkem Beifall und Jubelrufen begleiteten. Wolfgang Eckes, der Vorsitzende des Weinland Nahe, hieß das Publikum willkommen und dankte allen Helfern, Unterstützern und Sponsoren. Katharina Staab, die selbst schon als Naheweinkönigin und danach als Deutsche Weinkönigin fungiert hat, moderierte souverän das Programm.

Das könnte Sie auch interessieren


Linienbusse im Stundentakt

Ausschuss stimmt Gesamtkonzept zu / Fast alle Gemeinde werden angefahren

Region (dd). Was seit vielen Jahren gefordert wurde, soll nun Wirklichkeit...

>> Weiterlesen

Binger Meisterkonzerte

Geschwister-Duo Troussov gastieren in Villa Sachsen

Bingen (red).Am Samstag, 23. März gastieren die Geschwister Kirill Troussov (Violine) und...

>> Weiterlesen

Dr. André Borsche neuer Vorsitzender von Interplast-Deutschland

Mit großer Mehrheit gewählt

Bad Kreuznach (red). Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde der Bad Kreuznacher Sektionsleiter, André Borsche, am...

>> Weiterlesen

Dr. Denis Alt wird Staatssekretär | Markus Stein rückt als MdL nach

Dr. Denis Alt wurde zum Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur ernannt

 

Kreis Bad Kreuznach. Große Freude herrscht...

>> Weiterlesen

Chor TonART gibt geistlich-weltliches Konzert in der Matthäuskirche

„Laetare – Freue dich“

Bad Kreuznach. „Laetare – Freue dich. Eine Stunde mit Gott und der Welt“ – unter diesem Motto gestaltet der Chor TonART aus...

>> Weiterlesen

- Anzeige -