Die Sternsinger besuchten die Stadtverwaltung

Ein Teil der Sternsinger aus Kempten mit ihren Begleitern und Oberbürger-meister Thomas Feser. Foto: Stadt Bingen

Bingen (red). Es ist ein lieb gewonnener Brauch, dass die Sternsinger der Kempter Dreikönigs-Pfarrei Oberbürgermeister Thomas Feser auf Burg Klopp besuchen und ihren Segen bringen. „20*C+M+B+19“ steht nun in Kreideschrift an der Tür des Dienstzimmers des Oberbürgermeisters und der Segen (denn dafür steht „C+M+B“, „Christus Mansionem Benedicat“ – Christus segne dieses Haus), der musikalisch dargebracht wurde, gilt nicht nur dem Stadtoberhaupt, sondern auch den Angestellten der Verwaltung und allen Binger Bürgern.

Trotz seines vollen Terminkalenders ist es für Oberbürgermeister Thomas Feser eine Selbstverständlichkeit, die Sternsinger gebührend zu empfangen, einen kleinen Obolus in die Spendendose zu geben und auch für ein paar Süßigkeiten als „Wegzehrung“ zu sorgen. Sehr herzlichst dankte er den Kindern und auch den erwachsenen Begleitern für ihr Engagement zugunsten der guten Sache. „Ich freue mich sehr, dass dieser schöne Brauch noch immer Bestand hat und die Kinder unserer Stadt auch an diejenigen denken, denen es nicht so gut geht“, so der Oberbürgermeister.

„Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit“, lautet das Motto der diesjährigen Sternsingeraktion, für die die Kempter Kinder rund 3.500 Euro gesammelt haben. Insgesamt 25 waren bereits am Samstag unterwegs und brachten den Segen in die Häuser des Stadtteils.

Bereits seit 1959 gibt es die Sternsingeraktion, allein im vergangenen Jahr kamen fast 50 Millionen Euro an Spenden zusammen.

Das könnte Sie auch interessieren


LeseHelden erkunden den Wald

Lese- und Sprachkompetenzen der Kinder schulen

Weiler (red). Bei der LeseHelden-Aktion der Bücherei und der örtlichen Naturschutzgruppe beschäftigten...

>> Weiterlesen

„Ich sah die Welt als EINS“

Hildegard-Musical in der Basilika

Das Musical beschreibt den bewegten Lebensweg der Visionärin, Theologin, Komponistin und Äbtissin Hildegard von...

>> Weiterlesen

Brand auf einer Pferdekoppel hinter dem Planiger Friedhof

Fläche von etwa 200 m² betroffen

Planig. Beim Rückbau einer Pferdekoppel flämmte ein Mann am Donnerstag, 22. August, gegen 13.15 Uhr einen...

>> Weiterlesen

Die Kreuznacher Zentralwäscherei plant Neubau in Rüdesheim / 18 Mio Investition

Die Kreuznacher Zentralwäscherei wächst stetig und der Standort Bad Kreuznach stößt mittlerweile an seine Grenzen. „Wir haben hier viel investiert,...

>> Weiterlesen

Ausstellung „Insektenleben“ im Haus des Gastes

Ein Projekt der Illustratoren-Gruppe Mainz-Wiesbaden

Bad Kreuznach. „Insektenleben“ heißt die neue Ausstellung der Illustratoren-Gruppe...

>> Weiterlesen

- Anzeige -