Ehepaar Hoch spendet für Kinder- und Jugendmedizin sowie Plastische Chirurgie

Gemeinsam freuen sich (v.l.) Hans-Peter Haas, Dr. Andre Borsche, Liesel Hoch, Dr. Christoph von Buch, Reiner Hoch. Foto: Stiftung kreuznacher diakonie

Diakonie-Krankenhaus erhält 20.000 Euro

Bad Kreuznach (red). Liesel und Reiner Hoch möchten mit Ihrer Spende von 20.000 Euro etwas Gutes für Kinder bewirken. Das Ehepaar aus Pfaffen-Schwabenheim hat sich dazu entschlossen das Diakonie-Krankenhaus der Stiftung kreuznacher diakonie zu unterstützen.

Ganz konkret profitiert die Abteilung Kinder- und Jugendmedizin sowie die Abteilung Plastische und Rekonstruktive Chirurgie vom Engagement der Eheleute. Zur offiziellen Übergabe der Spenden hatten sie den Ortsbürgermeister Hans-Peter Haas mitgebracht.

„Eine unserer landwirtschaftlichen Flächen ist zu Bauland erklärt worden. Diesen unerwarteten Geldsegen wollten wir mit anderen teilen und etwas Gutes tun“, ist sich das Ehepaar einig. Der Chefarzt der Kinder- und Jugendmedizin, Dr. Christoph von Buch, und der Chefarzt der Plastischen und Rekonstruktiven Chirurgie, Dr. Andre Borsche, freuen sich über die Unterstützung von Liesel und Reiner Hoch. Rund 12.000 Euro helfen bei der Anschaffung eines Inkubators, der Frühgeborenen beim Start ins Leben hilft.

Der Restbetrag wird für die Operationen des vierjährigen Agushev verwendet, der mit einer Fehlbildung am Unterschenkel und an beiden Händen geboren wurde. In seiner Heimat Mazedonien konnte man ihm nicht helfen und nun lag seine ganze Hoffnung auf den deutschen Spezialisten. Der Vater ist voll strahlender Dankbarkeit für die Hilfe, die durch die Spende nun möglich wurde.

Das könnte Sie auch interessieren


Mittelrheinfähre muss Betrieb einstellen

Niedrigwasser macht Schifffahrt zu schaffen

Niederheimbach (dd). Der Rheinpegel fällt weiter. Das macht auch den Fähren am Mittelrhein zu schaffen....

>> Weiterlesen

Eine Annäherung an Hildegard von Bingen

Theater, Gesangsworkshop und Konzert im Jahresprogramm

Bingen (red). Hildegard von Bingen fasziniert seit jeher die Menschen. Heute ist sie...

>> Weiterlesen

Christoph Nath ist neuer Geschäftsführer der Kreuznacher Stadtwerke

Nachfolge von Dietmar Canis

Bad Kreuznach (red). Seit 1. Oktober ist Christoph Nath Geschäftsführer der Kreuznacher Stadtwerke. Er tritt damit die...

>> Weiterlesen

Chap, der Umzugsverlierer

Chap ist ein Chinchilla, 9 Jahre alt und wurde wegen Umzug (:|) im Tierheim abgegeben. Die Tierschützer suchen nun für ihn ein artgerechtes Zuhause...

>> Weiterlesen

Rumpelstilzchen in der Stadtbibliothek

Ideenreich und turbulent

Bad Kreuznach. Das prämierte L’UNA Theater bringt am Freitag, 19. Oktober, um 16 Uhr in der Stadtbibliothek, Kreuzstraße 69,...

>> Weiterlesen

- Anzeige -