Erhöhte Wildunfall-Gefahr bei Hochwasser

Tiere können Straßen überqueren

Bingen (red). In der akuten Phase von Hochwasser an Rhein und Nahe besteht eine besonders hohe Wildunfallgefahr in den betroffenen Bereichen. Vor dem kommenden Wasser flüchtendes Wild, hat oftmals keine andere Möglichkeit als über Straßen, Schnellstraßen oder, wie zum Beispiel zwischen Ingelheim und Bingen Ost über die Autobahn A60, den Fluten zu entkommen. Die Problematik bleibt auch bei schon zurückgehendem Hochwasser weiterhin bestehen, da in den Überflutungsgebieten wie dem Naturschutzgebiet zwischen Bingen-Kempten und Sporkenheim, das Wasser nur sehr langsam und partiell nur über den Zeitraum von Wochen abfließt.

Unsere tierischen Mitbewohner suchen sich erhöhte Punkte und somit kann es vor-kommen, dass in den Hochwasser-Randbereichen auch mal ein Reh im Hausgarten auftaucht. Sollten daraus Probleme entstehen oder Tiere dann in einer Umzäunung gefangen sein und nicht mehr flüchten können, sind die jeweiligen Jagdpächter, der Feldschütz der Stadt Bingen und auch die Polizei die richtigen Ansprechpartner. Bitte versuchen Sie, das Tier nicht weiter zu beunruhigen sondern wenden Sie sich bitte an die genannten Stellen.

Die Stadtverwaltung Bingen am Rhein möchte Sie als Verkehrsteilnehmer, Spaziergänger und Hundehalter bitten, in dem Zeitraum der Hochwasser-Problematik, erhöhte Vorsicht im Straßenverkehr walten zu lassen, als Spaziergänger auf den Wegen zu bleiben und auch die vierbeinigen Familienmitglieder stets angeleint zu führen, um das ohnehin in Aufregung befindliche Wild nicht noch weiter zu beunruhigen.

Das könnte Sie auch interessieren


Wertstoffhof nimmt nur Kleinmengen

Pro Öffnungstag ein Kofferraumladung / Bauschutt 50 Liter

Region (red). Die Wertstoffhöfe sind ein wichtiger Eckpfeiler der Abfallwirtschaft im...

>> Weiterlesen

sonic.art.saxophonquartett würdigt Leonard Bernstein

Binger Meisterkonzert in der Villa Sachsen

Bingen (red). Das sonic.art.saxophonquartett gibt am Samstag, 21. Juli, 19 Uhr, in der Villa Sachsen in...

>> Weiterlesen

Charles-De-Gaulle-Straße bis 30. Juli wieder offen

Ab 30 Juli für eine Woche gesperrt

Bad Kreuznach (red). Die Charles-De-Gaulle-Straße sowie die beiden Kreisverkehrsplätze bei Winzenheim werden ab...

>> Weiterlesen

Landrätin Bettina Dickes: Bilanz zum Einjährigen

Bad Kreuznach. Am 8. Juli 2018 jährte sich der Amtsantritt von Landrätin Bettina Dickes zum ersten Mal. Viele Projekte konnte die Landrätin in dieser...

>> Weiterlesen

Kubanisches Flair mit „Los 4 del Son“ im Kurpark

Samstag Special-Konzert

Bad Kreuznach. Passend zu den sommerlichen Temperaturen lädt die Gesundheit & Tourismus für Bad Kreuznach GmbH am Samstag,...

>> Weiterlesen

- Anzeige -