Schulunfall im Chemieunterricht

Symbolfoto: pixabay

Schülerinnen und Lehrerin der Higa verletzt

Bingen (ots) Am Mittwoch, den 26.09.2018, gegen 09.32 Uhr, ereignete sich im Rahmen des Chemieunterrichtes einer achten Klasse der Hildegardis-Schule in Bingen ein Unfall während eines Schulexperimentes. Hierbei kam es zu einer Flammenbildung, wodurch zwei 13-jährige Schülerinnen und die 57-jährige Lehrerin verletzt wurden. Die Lehrerin wurde ambulant behandelt und die leicht verletzte Schülerin zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Die schwer verletzte Schülerin wurde mit einem Hubschrauber, aufgrund der Verletzung, in eine Spezialklinik nach Offenbach verbracht. Über die Ursachen können zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Angaben gemacht werden.

Das könnte Sie auch interessieren


Mittelrheinfähre muss Betrieb einstellen

Niedrigwasser macht Schifffahrt zu schaffen

Niederheimbach (dd). Der Rheinpegel fällt weiter. Das macht auch den Fähren am Mittelrhein zu schaffen....

>> Weiterlesen

Eine Annäherung an Hildegard von Bingen

Theater, Gesangsworkshop und Konzert im Jahresprogramm

Bingen (red). Hildegard von Bingen fasziniert seit jeher die Menschen. Heute ist sie...

>> Weiterlesen

Christoph Nath ist neuer Geschäftsführer der Kreuznacher Stadtwerke

Nachfolge von Dietmar Canis

Bad Kreuznach (red). Seit 1. Oktober ist Christoph Nath Geschäftsführer der Kreuznacher Stadtwerke. Er tritt damit die...

>> Weiterlesen

Chap, der Umzugsverlierer

Chap ist ein Chinchilla, 9 Jahre alt und wurde wegen Umzug (:|) im Tierheim abgegeben. Die Tierschützer suchen nun für ihn ein artgerechtes Zuhause...

>> Weiterlesen

Rumpelstilzchen in der Stadtbibliothek

Ideenreich und turbulent

Bad Kreuznach. Das prämierte L’UNA Theater bringt am Freitag, 19. Oktober, um 16 Uhr in der Stadtbibliothek, Kreuzstraße 69,...

>> Weiterlesen

- Anzeige -