Unternehmen suchen Fachkräfte für die Zukunft

Zahlreiche Schüler informierten sich bei der Berufsinformationsmess über Ausbildungsberufe. Foto: E. Daudistel

Berufsinformationsmesse erstmals an zwei Tagen / Fachkräftemangel entgegenwirken

Ingelheim/Bingen (dd). Erstmals fand die Berufsinformationsmesse (BIM) an zwei Tagen in Ingelheim statt. Sechzig Firmen präsentieren sich als Ausbildungsbetriebe an dem “neuen Standort kING, von dem auch hoffentlich neue Impulse ausgehen“, so der Vizepräsident der IHK, Karl-Wilhelm Faber. „In Rheinhessen gibt es nahezu Vollbeschäftigung„ aber der demographische Wandel macht sich auch hier bemerkbar.“ Hauptsächlich im Speditionsbereich und in der Gaststättenbranche. Dadurch, dass die Wirtschaft brummt, sei der Markt an Fachkräften leergefegt. Deshalb würden immer mehr Betriebe selbst ausbilden und sich die Fachkräfte heranziehen. Hier bestehe die Möglichkeit, beste Kontakte zu knüpfen: „Nutzen Sie den Tag für die Zukunft“, sagte Karl-Wilhelm Faber. Eine Neuerung hatte die BIM. Am Eröffnungstag kamen die Schüler im Klassenverband zu der Messe. Am zweiten Tag konnten sich die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern über Ausbildungsberufe informieren, von denen es rund 350 gibt. Für Landrätin Dorothea Schäfer ist die Berufsinformationsmesse genau der richtige Ort um mit Unternehmen zusammenzukommen und die berufliche Heimat zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren


Erwin Malkmus ist ehrenamtlicher Kreisbeigeordneter

Nicht alle aus der Koalition wählten den Nieder-Olmer / Hauptsatzung geändert

Mainz-Bingen (dd). Ohne einen Gegenkandidat wurde in der...

>> Weiterlesen

UNA NOTTE ITALIANA

Show mit Leidenschaft und Temperament

Rümmelsheim (red). Am 9. August, 20 Uhr, erstrahlt die Burg Layen in italienische Landesfarben und der...

>> Weiterlesen

Senior*innen der Region wurden ins Naheweinzelt eingeladen

Tradition und Austausch am Jahrmarktsdienstag

Bad Kreuznach (red). Auf dem Jahrmarkt fühlen sich alle Generationen wohl – deshalb lädt die CDU Bad...

>> Weiterlesen

Die Kreuznacher Zentralwäscherei plant Neubau in Rüdesheim / 18 Mio Investition

Die Kreuznacher Zentralwäscherei wächst stetig und der Standort Bad Kreuznach stößt mittlerweile an seine Grenzen. „Wir haben hier viel investiert,...

>> Weiterlesen

Charity-Open Air auf Beinbrech-Gelände

Glasperlenspiel, LEA und SWR3-Comedy-Night

Bad Kreuznach. Am Samstag, 24. August, wird das Gelände des Beinbrech Holz- und Baustoffzentrum zur...

>> Weiterlesen

- Anzeige -